Termine

Keine Termine gefunden

 
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

News

2. August 2017 Matthias W. Birkwald

Keine Maloche bis zum Tode

„Es ist in erster Linie die Rentenpolitik der Bundesregierung, die immer mehr Menschen dazu bringt, selbst im Rentenalter noch an der Werkbank oder hinter der Ladentheke zu stehen. Die Absenkung des Rentenniveaus und die schrittweise Verlängerung der Lebensarbeitszeit bis zum 67. Geburtstag zwingen immer mehr Menschen, sich im Alter etwas dazuzuverdienen“, kommentiert Matthias W. Birkwald, rentenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes zu älteren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Rund eine Million Männer und Frauen im Alter von 65 bis 74 Jahren waren demnach im vergangenen Jahr erwerbstätig, etwa 600.000 von ihnen haben zusätzlich zur Rente gearbeitet, für 346 000 war die Arbeit im Alter die wesentliche Einkommensquelle. Birkwald weiter: Mehr...

 
13. Juli 2017

Regierung Merkel schafft mit Rüstungsexporten neue Fluchtursachen

Zur Genehmigung von Rüstungsexporten nach Ägypten und Saudi-Arabien durch die Bundesregierung mitten in der Katar-Krise und dem Krieg in Jemen erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Katja Kipping: Die Regierung Merkel schafft mit immer neuen Rüstungsexporten in Spannungsgebiete neue Fluchtursachen und nimmt eine weitere Zuspitzung von Konflikten billigend in Kauf.  Mehr...

 
7. Mai 2017 Walter Wendt-Kleinberg, Hellweger Anzeiger, 7.5.2017

Soziale Gerechtigkeit nur durch sozialgerechte Teilhabe

Walter Wendt-Kleinberg stellt eigenes Mandat hinter die Ziele der Linken – Zweitstimme zählt. Arbeitssoziologische und Arbeitsethische Fragen haben Walter Wendt-Kleinberg schon während seines gesamten Berufslebens begleitet. Auch in seinem politischen Dasein, als Direktkandidat der Linken für die Landtagswahl, findet er in diesem Bereich seinen Schwerpunkt. Es geht ihm um Sicherheit und Planbarkeit im Leben. Mehr...

 
3. Mai 2017

Gute Renten für Alle!

In den letzten Jahren wurden die Altersrenten in Deutschland deutlich verschlechtert. Immer mehr ältere Arbeitnehmer rutschen in die Altersarmut. Das Rentenniveau soll nach den Beschlüssen der CDU/SPD-Regierung weiter abgesenkt werden und zukünftig nur noch bei 43% liegen. Anhaltende Massenarbeitslosigkeit, die Ausweitung prekärer Arbeit und sinkende Löhne führen bei immer mehr Erwerbstätigen zu wachsenden Lücken in ihrer Erwerbsbiografie und damit fehlenden Beitragszeiten in der Rentenversicherung. Hinzu kommen niedrigere Beiträge aufgrund niedrigerer Löhne.  Mehr...

 
25. März 2017 Hanno Raußendorf

Ist der Klimawandel noch zu stoppen?

"NRW ist klimapolitisches Entwicklungsland", so Hanno Raußendorf, der am 30. März bei DIE LINKE. Kreisverband Unna für einen Vortrag über den Klimawandel zu Gast sein wird und begründet: "Etwa ein Drittel des bundesweiten CO2-Ausstoßes stammt von hier. Gleichzeitig beträgt der Anteil regenerativer Energie am Strommix in Nordrhein-Westfalen nur knapp 10 Prozent, bundesweit liegt er mehr als dreimal so hoch. Allein 45 Prozent des bei uns produzierten Stroms kommt aus dem Klimakiller Braunkohle. Die Braunkohleverstromung aber will die Landesregierung noch fast bis zur Jahrhundertmitte fortschreiben." Mehr...

 

Treffer 11 bis 15 von 33